chrismon-theo-padnos

Chrismon: Liebe deinen Feind

… auch wenn er dich eingesperrt und gefoltert hat. Der Amerikaner Theo Padnos überlebte zwei Jahre Geiselhaft in Syrien – und versucht zu verstehen.

Online auf chrismon.de.

stern

stern: Amna Ali an-Nasiri

«Wir sind einfach glücklich. Und reden den ganzen Tag nur über Ägypten.»

Text und Foto für den «stern».

sanaa-jemen

Spiegel Online: «Die Opposition hat Angst vorm Sturz des Regimes»

«Tag des Zorns» in Sanaa: Zehntausende Jemeniten haben lautstark gegen Präsident Salih demonstriert – doch die Proteste blieben friedlich. Selbst die Gegner des Autokraten fürchten, dass der fragile Staat ohne starke Führung vollends ins Chaos stürzt und zerbricht.

spiegel.de

aserbaidschan-boom

taz: Der Fluch des Wohlstands

In Aserbaidschan beherrscht die Korruption das politische Leben. Opposition findet im Internet statt.

taz.de

Qantara: Heimvorteil für Moscheebaugegner

Mehr als 20 Jahre dauerte der Konflikt um eine neue Moschee in der fränkischen Kleinstadt Wertheim. Der Dokumentarfilm «Heimvorteil» porträtiert die Protagonisten – und zeigt, wie durch den verhinderten Moscheebau auch die Integration scheitert.

qantara.de

postbox-sanaa-cover

Piper Verlag: Post Box Sanaa. Ein Jahr im Jemen

Buchveröffentlichung 2008.

Als Taschenbuch unter dem Titel
«Said heißt glücklich. Unser Jahr im Jemen»
2010 in der Reihe Piper Malik National Geographic erschienen.

«Ein Buch mit spannenden Reportagen über den Jemen. Und ein großes Plädoyer dafür, sich – wenn es irgend geht – Zeit zu nehmen.»
Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

«Ein sehr persönliches Buch … über ein malerisches Land zwischen Fundamentalismus und Koran-Feminismus.»
Spiegel Online

«Kein Reisebuch, sondern ein Lebensbuch, ein Stück Alltagsliteratur.»
Berliner Morgenpost

«Den Schleier des arabischen Landes gelupft … Das faszinierende Buch macht Lust auf Reisen.»
Hessische Allgemeine

malawi-brandinah

Brand Eins: Eine Prostituierte in Malawi

Brandinah Khulamba, 18, schafft seit zwei Jahren in Malawis Hauptstadt Lilongwe an.

pdf-Datei

jemen-raucher

Chrismon: Auf der Suche nach dem echten Islam

Im Jemen sind Kinos verpönt. Frauen und Männer halten sich in der Öffentlichkeit voneinander fern. Gebete bestimmen den Tagesablauf. Der Islam ist allgegenwärtig. Das macht das Land für Konvertiten aus dem Westen besonders attraktiv. Sie studieren in Sanaa den Koran – und werden strenger als viele andere.

pdf-Datei

jemen-habbabah-tontöpfe

Die Zeit: Die Tropfenfänger

Dem Jemen geht das Wasser aus. Mit einfacher Technik soll die Katastrophe wenigstens hinausgezögert werden.

pdf-Datei

Drachenblutbaum-Soqotra

Greenpeace Magazin: Die letzte Schatzinsel

Millionen Jahre der Abgeschiedenheit haben Sokotra zu einem weltweit einzigartigen Naturparadies gemacht. Noch besteht auf der jemenitischen Insel die Chance, die Umwelt vor Fehlern zu bewahren, unter denen andere Refugien der Artenvielfalt leiden.

pdf-Datei